Andere Länder, andere Ansätze
Der Dritte Sektor im globalen Maßstab


Ein Blick über den Tellerrand hat noch niemandem geschadet. Das gilt auch für den dritten Sektor. Stiftungen oder gemeinnützige Organisationen können von ihren Pendants im Ausland jede Menge lernen. Hierzulande wiederum heißt es, sich der Besonderheiten jedes einzelnen Stiftungsstandorts bewusst zu werden. Die Schweiz und Österreich nehmen hier als deutschsprachige Stiftungsdomizile eine Sonderrolle ein, aber auch andernorts gibt es Interessantes, Aufschlussreiches und Lehrreiches zu beobachten.

Pierre Arnaud (Luca Aless (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Lens_Svizzera.JPG), „Lens Svizzera“, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode )
26.04.2017
Anzeige
Zürich: Die SPRI-Stiftung muss nach über 40 Jahren ihre Arbeit zum Jahresende einstellen. (Rolf Krekeler/pixelio.de)
13.04.2017
Patientensicherheit (sudok1/istock/Thinkstock)
13.04.2017
Privatstiftung (Paul-Georg Meister/pixelio.de)
11.04.2017
Centre for Public Impact (Centre for Public Impact)
11.04.2017