10.07.2017 | Von Die Stiftung

Deutscher Nachbarschaftspreis 2017 ausgeschrieben

Der Deutsche Nachbarschaftspreis 2017 ist mit über 50.000 Euro dotiert. Gesucht werden kleine und große Nachbarschaftsinitiativen mit Vorbildcharakter, die im direkten Umfeld zu einem offenen Austausch und Miteinander beitragen. Bewerben können sich engagierte Nachbarn, Nachbarschaftsvereine, Stadtteilzentren, gemeinnützige Organisationen und Sozialunternehmen online unter www.nachbarschaftspreis.de/mitmachen.

Vorlesetag
(Urheber: Andy_Di/iStock/Thinkstock)

Der Deutsche Nachbarschaftspreis 2017 ist mit über 50.000 Euro dotiert. Gesucht werden kleine und große Nachbarschaftsinitiativen mit Vorbildcharakter, die im direkten Umfeld zu einem offenen Austausch und Miteinander beitragen. Bewerben können sich engagierte Nachbarn, Nachbarschaftsvereine, Stadtteilzentren, gemeinnützige Organisationen und Sozialunternehmen online unter www.nachbarschaftspreis.de/mitmachen.

Die Bewerbungsphase läuft bis zum 24. August 2017!

Der Preis steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers des Innern, Dr. Thomas de Maizière. Unterstützt wird er von der Diakonie Deutschland, Zalando und der Deutschen Fernsehlotterie. Die nebenan.de Stiftung hat den Deutschen Nachbarschaftspreis ins Leben gerufen. Mit dem bundesweiten Wettbewerb will die Stiftung aktive Nachbarn und nachbarschaftliche Projekte auf Länder- und Bundesebene auszeichnen, die sich für ein offenes, solidarisches und demokratisches Miteinander einsetzen.

Die Preisverleihung findet am 13. September 2017 in Berlin statt, wo der Schirmherr des Deutschen Nachbarschaftspreises 2017, der Bundesminister des Innern, Dr. Thomas de Maizière, die Bundessieger persönlich ehren wird.

Artikel teilen