14.05.2018 | Von Die Stiftung

Deutscher Nachbarschaftspreis ausgeschrieben

Zum zweiten Mal soll der Deutsche Nachbarschaftspreis den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern. Bis 1. Juli ist die Bewerbung für die mit 50.000 Euro dotierte Auszeichnung möglich.

Holger-Cassens-Preis
Foto: Andy_Di/iStock/Thinkstock

Um innovative Projekte, die Nachbarschaften nachhaltig bereichern und dadurch zum gesellschaftlichen Zusammenhalt beitragen, zu fördern, lobt die nebenan.de Stiftung den Deutschen Nachbarschaftspreis aus.

Ab heute bis zum 1. Juli 2018 können sich engagierte Nachbarn, Nachbarschaftsvereine, Stadtteilzentren, gemeinnützige Organisationen und Sozialunternehmen für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2018 bewerben.

Der Deutsche Nachbarschaftspreis auf einen Blick:
-zeichnet Nachbarschaftsinitiativen mit Vorbildcharakter aus, die im direkten Umfeld das „Wir“ gestalten
-ist mit mehr als 50.000 Euro dotiert
-steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers des Innern, für Bau und Heimat, Horst Seehofer
-Die Bewerbungsfrist läuft vom 2. Mai bis 1. Juli 2018
-Die Bewerbung erfolgt online unter www.nachbarschaftspreis.de
-Die Preisverleihung findet am 5. September 2018 statt.

Artikel teilen