17.02.2017 | Von Die Stiftung

Solidaritätspreis

Gesucht werden Menschen, ehrenamtlichen Organisationen und engagierten Nachbarschaften an Rhein und Ruhr.

Alle zwei Jahre werden Ehrenamtler aus verschiedenen Bereichen ausgewählt. In diesem Jahr bereits zum vierten Mal. Dieses Mal sollen Ehrenamtler ausgezeichnet werden, die Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg ins Leben im Bildungsbereich unterstützen.

Dotiert ist der Preis wieder mit mindestens 7000 Euro, Paten des Preises 2017 sind Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen und der Landtagsabgeordnete Ibrahim Yetim.

Die Bewerbungen sind zu richten an die:
Freddy Fischer Stiftung, Severinstraße 20, 45127 Essen oder an die jeweilige NRZ-Lokalredaktion der Heimatstadt, die die Bewerbung dann zur Stiftung weiterleitet.

Bewerbungsschluss ist der 15. März 2017

Weitere Informationen finden Sie hier.

Artikel teilen