11.08.2017 | Von Die Stiftung

Engagementpreis NRW 2018 fördert bürgerschaftliches Engagement

Vorlesetag
(Urheber: Andy_Di/iStock/Thinkstock)

Unter dem Motto „Engagement schafft Begegnung – zusammen für lebendige Gemeinschaften auf dem Dorf und im Quartier“ sollen durch den Engagementpreis NRW 2018 vorbildliche Projekte des bürgerschaftlichen Engagements aus Nordrhein-Westfalen (NRW) und ehrenamtliche Aktivitäten, die das Zusammenleben in NRW positiv beeinflussen, gewürdigt und bekannt gemacht werden. Bewerben können sich Vereine, Stiftungen und Bürgerinitiativen bis zum 24. September 2017.

Sonderpreis

Einen Sonderpreis vergibt die NRW-Stiftung außerdem für den Erhalt eines denkmalgeschützten Bauwerks und seine Nutzung als Dorf- oder Stadtteilzentrum. Dieser richtet sich an Vereine, Stiftungen und Bürgerinitiativen sowie an öffentliche Einrichtungen aus NRW, die Projekte durchführen, in denen das bürgerschaftliche Engagement eine maßgebliche Rolle spielt. Die Vereinbarkeit von Denkmalschutz und Barrierefreiheit spielt dabei eine wichtige Rolle. Ein Bezug zum Schwerpunktthema „Engagement schafft Begegnung – zusammen für lebendige Gemeinschaften auf dem Dorf und im Quartier“ muss erkennbar sein.

Die ausgewählten Projekte werden auf dem Portal www.engagiert-in-nrw.de vorgestellt.

Bewerbungen mit einer kurzen Projektbeschreibung sind ausschließlich online unter www.engagiert-in-nrw.de möglich.

Artikel teilen