18.05.2018 | Von Die Stiftung

Neue Struktur in der Geschäftsführung bei der DKJS

Die Gesellschafter der gemeinnützigen Deutschen Kinder- und Jugendstiftung GmbH – DKJS – haben Frank Hinte zum Geschäftsführer bestellt. Heike Kahl, die die Stiftung seit deren Gründung 1994 führt, wurde gleichzeitig zur Vorsitzenden der Geschäftsführung ernannt.

DKJS
Die neue Spitze der DKJS: Heike Kahl und Frank Hinte. Foto: DKJS

Der gelernte Verlagskaufmann und studierte Wirtschafts- und Kommunikationswissenschaftler Frank Hinte leitete laut Pressemitteilung davor als Prokurist den Geschäftsbereich Finanzen, Recht, Personal in der DKJS. Darüber hinaus ist er Geschäftsführer der beiden DKJS Tochterunternehmen, der TU11 Verwaltungs GmbH und Dynalog GmbH.

„Die Führungsaufgaben auf mehrere Schultern zu verteilen, ergibt sich als logischer Schritt aus der erfolgreichen Entwicklung der Stiftung, die heute bundesweit mit insgesamt 39 Programmen tätig ist“, wird Heike Kahl zitiert. Es sei ihm „ein wichtiges Anliegen, die Herausforderungen der digitalen Transformation sowohl in der inhaltlichen Arbeit der DKJS in den Blick zu nehmen, als auch als neue Formen von agilen und digital gestützten Arbeitsformen weiter in den Alltag unserer Stiftung zu integrieren“, so der neue Geschäftsführer Hinte.

www.dkjs.de

Artikel teilen