14.03.2017 | Von Die Stiftung

Die Stadt sagt Danke

Im Gespräch mit Nathalie Lepper (Stiftungsverwaltung der Landeshauptstadt München) darüber, wie und warum die Landeshauptstadt den Münchner Stiftungsfrühling unterstützt


Dieses Interview ist Teil der Interviewserie zum Münchner Stiftungsfrühling (MSF).


DIE STIFTUNG: Warum unterstützen Sie den MSF 2017?

Nathalie Lepper: Die Stadt leistet für den MünchenerStiftungsFrühling einen Finanzierungsbeitrag, weil sie ihn für einen wichtigen und unterstützenswerten Part zur Förderung des Stiftungswesens in München hält und auch den vielen engagierten Akteuren in der Stiftungsszene danken möchte. Deshalb hat auch der Oberbürgermeister Dieter Reiter gerne die Schirmherrschaft für den MSF übernommen. Als Leiterin der Münchner Stiftungsverwaltung engagiere ich mich gern im Beirat des MSF, um so zu dessen Gelingen beitragen zu können.

DIE STIFTUNG: Womit wollen Sie die Besucher des MSF 2017 für Ihr Anliegen begeistern?
Lepper: Die Münchner Stiftungsverwaltung wird sich während des MSF in der BMW Welt dem interessierten Publikum präsentieren und auch dezentrale Programmpunkte anbieten. Wir freuen uns auf den Austausch und Aktionen rund um den MSF 2017.

DIE STIFTUNG: Was wünschen Sie sich für den MSF 2017?
Lepper: Ich wünsche mir, dass sich die Münchner Stiftungsszene beim MSF zeigt und öffnet, so dass der Funke auch auf andere überspringt und das Thema Stiftung und Stiften in das Bewusstsein möglichst vieler Menschen dringt.

www.muenchen.de

 

IMG_2840a

 

 

 

 

 

 

Nathalie Lepper ist Leiterin der Münchner Stiftungsverwaltung.

Artikel teilen