Die Nutzung von Stoffen und Dingen in Kreisläufen ist eine der zentralen gesellschaftlichen Aufgaben der Gegenwart. Die Hans-Sauer-Stiftung prämiert Projekte, die das lineare Muster des „Make, Use, Waste“ überwinden mit insgesamt 20.000 Euro.

Der Hans-Sauer-Preis 2019 der Hans-Sauer-Stiftung zeichnet in drei Kategorien realisierte Projekte sowie in einer vierten Kategorie Konzepte aus. Zentrales Kriterium ist, dass die Einreichungen substanzielle Gestaltungsbeiträge für kreislauforientierte Praktiken und Prozesse in Gesellschaft und Wirtschaft darstellen. Die vier Kategorien sind: Produkte, Prozesse, Orte und Konzepte.

Es sind Preisgelder in Höhe von insgesamt 20.000 Euro ausgelobt.

Einsendeschluss ist der 15.01.2019.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN