Im Vorstand der Bürgerstiftung Braunschweig gibt es drei neue Personalien. Der Vorstand ist nun wieder satzungsgemäß mit fünf Mitgliedern besetzt.

Der Stiftungsrat der Bürgerstiftung Braunschweig hat Günther Knorr zum Vorstandsvorsitzenden und Susanne Hauswaldt in die Position der stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Der Vorstand erhält zudem ein weiteres Mitglied: Die ehemalige Schulleiterin Sabine Held-Brunn, die bei der Bürgerstiftung bereits seit zwei Jahren im Qualitätsmanagement tätig ist. Mit der Wahl von Held-Brunn sind nach dem Ausscheiden von Hans-Herbert Jagla wieder satzungsgemäß fünf Personen im Vorstand vertreten. Dazu zählen neben Knorr, Hauswaldt und Held-Brunn die Vorstände Andrea Reinhart und Thomas Schebesta.

Der Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung, Günther Knorr, sagt über das neue Vorstandsmitglied: „Sabine Held-Brunn ist ein großer Gewinn für unseren Vorstand. Durch ihre langjährige Erfahrung im Qualitätsmanagement bringt sie für die Zukunft wertvolle Impulse für die professionelle Weiterentwicklung der Stiftung mit.“

Über die Bürgerstiftung

Rund 100 Braunschweiger Bürger gründeten 2003 die Bürgerstiftung. Unter anderem zählen Bildung, Erziehung, Alten- und Jugendhilfe, Kunst, Kultur, Denkmalschutz und Klimaschutz zu den Stiftungszielen.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN