14.02.2014 | Von admin

AS-Fonds

Von Seiten des Staates wurden mit der Einführung von Altersvorsorge-Sondervermögen (AS) die Voraussetzungen für die private Vorsorge verbessert. Der Gesetzgeber hat diesen Fondstyp ausdrücklich für die langfristige Altersvorsorge vorgesehen und exakt definierte gesetzliche Vorgaben für die Vermögensanlage der Anlagegelder gemacht. AS-Fonds kombinieren die Vorteile der Risikostreuung mit den Vorteilen von Fondssparplänen. Der Anlageschwerpunkt besteht aus Substanzwerten, d. h. Aktien, Anleihen und Immobilien. Fondsgesellschaften müssen für ihre AS-Fonds Sparpläne (Mindestlaufzeit 18 Jahre oder bis zur Vollendung des 60. Lebensjahres) sowie Auszahlpläne anbieten, mit denen sich Anleger eine „zweite Rente“ schaffen können.

« Back to Glossary Index