14.02.2014 | Von admin

Cost-Average-Effekt

Verteilung einer Investition in eine Anlage über eine längere Periode, wodurch ein durchschnittlicher Ankaufspreis erzielt wird. Das durch schwankende Preise bedingte Problem des günstigsten Einstiegszeitpunktes wird so verringert bzw. auf einen längeren Zeitraum ausgedehnt.

« Back to Glossary Index