14.02.2014 | Von admin

Fungibilität

Leichte Handelbarkeit einer Klasse von Finanzinstrumenten. Von hoher Fungibilität spricht man bei Wertpapieren oder Rechten, die eine hohe Markt- bzw. Verkehrsfähigkeit besitzen (z.B. Aktien, Anleihen, Zertifikate oder Optionsscheine). Dagegen sind etwa Immobilien, physische Rohstoffe oder Diamanten von geringer Fungibilität.

« Back to Glossary Index