14.02.2014 | Von admin

Moderne Portfolio-Theorie

kurz MPT. Die Moderne Portfolio-Theorie bezieht sich auf eine Reihe von Neuerungen in der Vermögensverwaltung aus den 1950er Jahren. Das zentrale Konzept der MPT ist die Diversifikation. Ein weiteres wichtiges Konzept ist das Marktrisiko. Das Risiko eines Fonds kann in zwei Bereiche unterteilt werden: Auf der einen Seite die Schwankungen, die durch Bewegungen im Aktienmarkt insgesamt verursacht werden (beschrieben durch Beta), auf der anderen Seite die Schwankungen, die von breiten Marktbewegungen unabhängig sind (spezifisches Risiko). Alpha, Beta, Korrelation und Volatilität sind Kennzahlen, die normalerweise mit MPT in Verbindung stehen.

« Back to Glossary Index