05.08.2019 | Von Die Stiftung

3. Deutsches Stiftungsbarometer erschienen

Die Ergebnisse der Umfrage zum 3. Deutschen Stiftungsbarometer zeichnen ein Stimmungsbild des Dritten Sektors. Im Zentrum der Befragung stehen auch Erfolge und Defizite der Stiftungsarbeit: Nachholbedarf sehen Stiftungen in den Bereichen Fundraising und Wirksamkeitsmessung.

Drittes Stiftungsbarometer
Zufrieden mit der Projektarbeit, aber wie sieht die finanzielle Lage aus? Die Ergebnisse des 3. Stiftungsbarometers zeichnen ein aktuelles Stimmungsbild – und stehen zum Download bereit.

„In welchen Bereichen sehen Sie Ihre Stiftung noch unzureichend aufgestellt?“, lautete eine der Fragen im aktuellen Stiftungsbarometer. Nach dem Fundraising mit 43 Prozent Nennungen ist die Wirksamkeitsmessung mit 37 Prozent ein Aspekt, in dem Stiftungen deutlichen Nachholbedarf sehen. Auf der anderen Seite zeigen sich viele Stiftungen zufrieden mit der eigenen Projektarbeit: 68 Prozent der Befragten nannten die „Durchführung wirksamer Projekte“ als deutlichen Erfolg der letzten fünf Jahre.

Alle Ergebnisse der aktuellen Befragung stehen auf der Website von DIE STIFTUNG zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Mit dem Deutschen Stiftungsbarometer erhebt DIE STIFTUNG zweimal im Jahr Stimmungen, Strategien und Trends in der deutschen Stiftungslandschaft. Ziel ist es, mit regelmäßig wiederkehrenden Fragen zur aktuellen Situation und zu Zukunftserwartungen Entwicklungen zu erkennen, die den gesamten Stiftungssektor betreffen.

Artikel teilen