21.06.2015 | Von Die Stiftung

ADAC Stiftung “Gelber Engel”

Die ADAC Stiftung “Gelber Engel” greift das beim Automobilklub traditionell wichtige Thema “Helfen” auf. Die gemeinnützige ADAC Stiftung wurde 2007 gegründet und bietet Individualhilfe für Unfallopfer, fördert Unfallpräventionsprojekte und unterstützt die Unfallforschung.

Zweck der ADAC Stiftung “Gelber Engel”

Die Stiftung verfolgt unmittelbar und ausschließlich mildtätige und gemeinnützige Zwecke entsprechend der Definition der Abgabenordnung. Die beiden Pfeiler Mildtätigkeit und Gemeinnützigkeit konstituieren sich an den definierten Aufgabenstellungen:

  • finanzielle Unterstützung von Unfallopfern des Reise- und Kraftfahrzeugverkehrs oder der Berufs- beziehungsweise Freizeitausübung, die der entsprechenden Hilfe wegen unfallbedingter körperlicher, geistiger oder seelischer Beeinträchtigungen bedürfen
  • Vergabe wissenschaftlicher Forschungsaufträge
  • Initiierung und Finanzierung von Projekten für die Sicherheit im Straßenverkehr

Individualhilfe der ADAC Stiftung “Gelber Engel”

Ziel der Individualhilfe ist die Unterstützung der benannten Unfallopfer. Die finanzielle Unterstützung wird in Form von Zuschüssen zu therapeutischen Maßnahmen und Hilfsmitteln gewährt, die den Betroffenen ihren eingeschränkten Alltag erleichtern. Auch eine individuelle Beratung und Betreuung leisten die Mitarbeiter der Stiftung. Die Hilfe wird auch rückwirkend für Unfallopfer gewährt, deren Unfall sich ab dem Gründungsjahr 2007 ereignet hat. Ein Serviceteam unterstützt entsprechende Anträge und beantwortet unter 089/7676-3450 die Fragen der Betroffenen.

Projekte & Institutionen der ADAC Stiftung

Der Schwerpunkt der Projekte lag 2007 und 2008 auf der Förderung von Forschungsthemen. Seit 2009 begleitet die ADAC Stiftung „Gelber Engel“ mit ihrer Projektarbeit vorrangig ausgewählte Vorhaben zur Unfallprävention bei Kindern und Jugendlichen. Die jüngsten, im Jahr 2015 noch geltenden Richtlinien für die Förderung wurden auf der Sitzung der Geschäftsführung am 11.05.2010 beschlossen. Die wichtigsten Richtlinien besagen in ihrer Zusammenfassung Folgendes:

  • Die Förderrichtlinien sind für die Mittelvergabe verbindlich. Ein Rechtsanspruch auf Förderung durch die ADAC Stiftung “Gelber Engel” besteht nicht.
  • Projekte und Institutionen werden gefördert, wenn sie die im Zweck der Stiftung definierten Ziele zum Inhalt haben, also eine Unterstützung von Unfallopfern, die Verhütung von Unfällen, das Lindern von Unfallfolgen, die Prävention bezüglich möglicher Unfallverletzungen und lebensrettende Maßnahmen.
  • Es werden überregional wirksame Projekte mit möglichst bundesweiter Ausstrahlung, des Weiteren innovative und für Kinder/Jugendliche sowie ältere Personen konzipierte Projekte gefördert.
Artikel teilen