06.12.2017 | Von Die Stiftung

Bewerbung für die Stevie Awards noch möglich

Bis heute gilt für Bewerber der Stevie Awards eine reduzierte Preisträgergebühr, Bewerbungen können aber noch bis 24. Januar 2018 eingereicht werden.

Foto: Andy_Di/iStock/Thinkstock

Die Bewerbungsphase der German Stevie Awards 2018 begann am 13. September. Seitdem können sich bundesweit Unternehmen und Organisationen aller Branchen kostenfrei mit ihren besten Projekten und Unternehmensleistungen bewerben, um die Stevie Awards Trophäen in Gold, Silber und Bronze zu gewinnen. Bewerbungen, die bis heute eingereicht werden, zahlen eine geringere Preisträgergebühr.

Nominierungen für die Stevie Awards kostenfrei

Das Einreichen von Nominierungen für die 4. German Stevie Awards ist dieses Jahr erstmals kostenfrei. Die Teilnehmer dürfen also unbeschränkt viele Nominierungen in beliebig vielen Kategorien einreichen. Anstatt für jede einzelne Bewerbung eine Teilnahmegebühr zu bezahlen, entrichten lediglich die Gewinner eine Preisträgergebühr pro erfolgreicher Nominierung. Das heißt, für jede Nominierung, die einen Gold, Silber und Bronze Stevie Award gewinnt, ist eine Preisträgergebühr von 400 Euro zu bezahlen. Unternehmen, die ihre Bewerbungen noch heute einreichen, profitieren von einer reduzierten Preisträgergebühr in Höhe von 375 Euro pro erfolgreicher Nominierung.

Unterschiedliche Kategorien

Den Teilnehmern stehen unterschiedliche Kategorien zur Verfügung. Etwa die Awards für ganze Unternehmen und Institutionen, die die Leistungen von Wirtschaftsunternehmen, Non-Profit-Organisationen, großen sowie kleinen, privaten und öffentlichen Unternehmen als Ganzes würdigen. Neu sind in diesem die Kategorien „Unternehmer des Jahres“ in 34 Branchen sowie der Titel „Einzelunternehmer des Jahres“. Eine Übersicht über alle Kategorien findet man hier.

Bewerbungen können noch bis zum 24. Januar 2018 eingereicht werden. Danach prüfen mehrere Jurygremien die Bewerbungen und ermitteln die Gold, Silber und Bronze Preisträger.

Am 27. April 2018 werden die Preisträger dann in Berlin gekürt.

Organisiert wird der Wirtschaftspreis von den „Stevie Awards“.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Artikel teilen