03.01.2019 | Von Die Stiftung

Dieter-Schwarz-Stiftung startet Ausschreibung für Schulpreis

Die sechste Ausschreibung des Schulpreises der Dieter-Schwarz-Stiftung für das beste Medienkonzept läuft – Schulen aller Schularten können sich ab sofort registrieren und für die Informationsveranstaltung im Juli 2019 anmelden.

Jugend testet
Foto: Andy_Di/iStock/Thinkstock

Seit 2011 lobt die Dieter-Schwarz-Stiftung in Kooperation mit der Akademie für Innovative Bildung und Management (aim) den Schulpreis der Dieter-Schwarz-Stiftung für das beste Medienkonzept aus. Die Preise für die Gewinner sind mit einem Gesamtvolumen von insgesamt 100.000 Euro dotiert und werden unter jeweils fünf Preisträger-Schulen für die Umsetzung ihres Medienkonzepts wie folgt vergeben:

1. Platz mit 30.000 Euro
2. Platz mit 25.000 Euro
3. Platz mit 20.000 Euro
4. Platz mit 15.000 Euro
5. Platz mit 10.000 Euro

Bis zum 4. November 2019 können Schulen die Beschreibung ihres Medienkonzepts für den Einsatz digitaler Medien im Unterrichtskontext in digitaler sowie gedruckter Form bei der aim einreichen und damit am Wettbewerb teilnehmen. Das Ziel des Schulpreis-Wettbewerbs ist es, die Schüler als aktive und kritische Teilnehmer einer digitalen Mediengesellschaft zu fördern.

„Mit der Auszeichnung sollen Schulen in ihren Vorhaben bestärkt werden, digitale Medien nachhaltig in den Unterricht zu integrieren und auf dem Weg der Digitalisierung voranzukommen“, betont Silke Lohmiller, Geschäftsführerin der Dieter-Schwarz-Stiftung.

Interessierte Schulen finden unter www.schulpreis-dss.de Informationen und können sich auf der Website ab sofort für den Schulpreis-Wettbewerb registrieren.

Die Preisverleihung des Schulpreises findet im März 2020 in der Aula auf dem Bildungscampus der Dieter-Schwarz-Stiftung statt.

Informationsveranstaltung im Juli 2019

Neu in diesem Jahr: Bei einer Informationsveranstaltung am 19. Juli 2019 haben Lehrer die Möglichkeit, sich zu informieren und ihre ersten Ideen für ein Medienkonzept mit Jury-Mitglied Prof. Thomas Raith zu diskutieren. Darüber hinaus werden die Kriterien der Jury erläutert, Best-Practice-Beispiele vorgestellt und es besteht die Möglichkeit, sich über Erfahrungen ehemaliger Gewinnerschulen zu informieren.

 

Artikel teilen