30.09.2016 | Von Die Stiftung

Felix Burda Award 2017

Die Felix Burda Stiftung verleiht am 14. Mai 2017 zum 15. Mal die Felix Burda Awards. Ab heute werden die Bewerbungen in drei Kategorien entgegengenommen. Erstmals können sich in der Kategorie „Medizin & Wissenschaft“ auch europäische Projekte bewerben. Die Ausschreibungsfrist wurde verlängert und endet am 9. Januar 2017.

Mediziner, Wissenschaftler, engagierte Privatpersonen, sowie Organisationen, KMU’s und große Unternehmen können sich wieder für den Felix Burda Award bewerben. Voraussetzung sind herausragende Projekte für die Darmkrebsprävention in Deutschland.

Eine unabhängige Expertenjury ermittelt die Nominierten und Preisträger. Mit je 5.000 EUR dotiert sind die Kategorien „Medizin & Wissenschaft“ und „Engagement des Jahres“. In der Kategorie „Betriebliche Prävention“ werden Darmkrebsvorsorge-Aktionen in Unternehmen gewürdigt und je ein Award im Bereich Mittelstand und Großkonzerne undotiert verliehen.

Neu in diesem Jahr: Erstmals können sich für „Medizin & Wissenschaft“ auch Projekte aus dem europäischen Ausland bewerben, deren Erkenntnisse einen positiven Nutzen für die Darmkrebsvorsorge in Deutschland haben. Diese Bewerbungen können in deutscher oder englischer Sprache eingereicht werden.

Nach dem diesjährigen Gastspiel in München, findet der glamouröse 15. Felix Burda Award – präsentiert von BMW – am 14. Mai 2017 wieder im Hotel Adlon Kempinski Berlin statt. „Ein ernstes Thema, aber auch ein unterhaltsamer Abend, von dem mir viele – zum Beispiel mein Vorgänger Daniel Bahr – schon vorgeschwärmt haben“, so Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe beim Felix Burda Award 2016.

Die Ausschreibungsunterlagen sowie Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Artikel teilen