18.06.2020 | Von Die Stiftung

Förderprogramm für Digitalisierung gestartet

Die Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung unterstützt mit einem Förderprogramm die Digitalisierung im Non-Profit-Sektor. Bewerbungen sind prinzipiell bis Mitte November möglich. Die Mittel sind allerdings begrenzt.

Foto: Andy_Di/iStock/Thinkstock

Das Programm „Ehrenamt digitalisiert!“ fördert die Digitalisierung gemeinnützige Vereine, deren hessischen Dachverbänden sowie gemeinnützigen juristischen Personen des Privatrechts.

Ehrenamtliche Organisationen sollen so in Sachen Digitalisierung, im digitalen Strukturwandel, bei der veränderten Mitgliedergewinnung und -ansprache sowie der Optimierung eigener Prozesse unterstützt werden.

Projekte werden mindestens mit 5.000 Euro und maximal mit 15.000 Euro gefördert. Das Projekt darf zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht begonnen haben.

Bewerbungen sind grundsätzlich bis 15. November 2020 möglich. Jedoch informiert die Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung, dass nur begrenzte Mittel zur Verfügung stehen. Sobald diese abgerufen seien, würden keine weiteren Anträge für das Jahr 2020 entgegengenommen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Artikel teilen