02.05.2016 | Von Die Stiftung

Hamburger Bildungspreis

Der Wettbewerb der Hamburger Sparkasse und des Hamburger Abendblattes geht in die siebte Runde. Gesucht werden Projekte, die sich positiv auf Schulen oder Kitas auswirken und diese langzeitig prägen. Zehn Hamburger Schulen und Kitas können insgesamt 100.000 EUR gewinnen. Eine Bewerbung ist noch bis 6. Mai möglich.

Der Hamburger Bildungspreis, ein Wettbewerb der Hamburger Sparkasse und des Hamburger Abendblattes, geht in die siebte Runde. Gesucht werden Projekte, die sich positiv auf Schulen oder Kitas auswirken und diese langzeitig prägen. Zehn Hamburger Schulen und Kitas können insgesamt 100.000 EUR gewinnen. Eine Bewerbung ist noch bis 6. Mai möglich.

Die 25 besten Schulbewerbungen gewinnen außerdem Seminare und Workshops zu Themen wie Teambildung, Rhetorik, Corporate Identity oder Change Management. Die Kosten hierfür trägt die Veronika und Volker Putz-Stiftung.

Notwendige Bewerbungsunterlagen für den Hamburger Bildungspreis sind eine Beschreibung des Projekts sowie eine Strategie, wie das Preisgeld verwendet werden soll. Die Gewinner werden im Spätherbst im Kehrwiedertheater geehrt.

Weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen finden Sie unter www.gut-fuer.hamburg/#/Aktuelles.

Artikel teilen