26.06.2018 | Von Die Stiftung

Innovationspreis Thüringen ausgeschrieben

100.000 Euro können beim Innovationspreis Thüringen in den vier Kategorien „Tradition & Zukunft“, „Industrie & Material“, „Licht & Leben“ sowie „Digitales & Medien“ gewonnen werden. Bewerbungen sind noch bis 30. Juni 2018 möglich.

Vector-Stiftung
Foto: Andy_Di / iStock / Thinkstock

Das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT), der TÜV Thüringen e.V. sowie die Ernst-Abbe-Stiftung loben zum 21. Mal den mit insgesamt 100.000 Euro dotierten Innovationspreis Thüringen aus.

Bewerbungen sind in den vier Kategorien „Tradition & Zukunft“, „Industrie & Material“ und „Licht & Leben“ sowie „Digitales & Medien“ möglich. Für Firmengründer und Start-ups kann die Jury kategorieübergreifend einen „Sonderpreis für Junge Unternehmen“ vergeben. Die besten marktfähigen Innovationen werden mit einem Preisgeld von insgesamt 100.000 Euro ausgezeichnet.

Teilnehmen können Unternehmen jeder Größe, aber auch Einzelpersonen, Handwerksbetriebe, Forschungseinrichtungen und Hochschulen. Voraussetzung ist der Sitz oder eine Betriebsstätte in Thüringen. Zum Wettbewerb eingereicht werden können neue Produkte, Verfahren und Dienstleistungen, die überwiegend in Thüringen entwickelt, gestaltet bzw. gefertigt worden sind. Sie müssen seit Kurzem auf dem Markt eingeführt sein oder kurz vor ihrer Markteinführung stehen und Aussicht auf eine erfolgreiche Etablierung am Markt haben.

Bewerbungen können bis zum 30. Juni 2018 online eingereicht werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Artikel teilen