11.09.2019 | Von Die Stiftung

Neue Runde beim Wettbewerb Jugend testet gestartet

Beim Wettbewerb Jugend testet gibt es Geldpreise im Gesamtwert von 12.000 Euro sowie Reisen nach Berlin zu gewinnen. Anmeldungen sind ab sofort unter jugend-testet.de möglich.

Foto: Andy_Di/iStock/Thinkstock

Welcher Vokabeltrainer eignet sich am besten fürs Englisch-Lernen? Stimmt bei Fertiggerichten das Endprodukt mit der Abbildung auf der Verpackung überein? Fragen wie diesen können Schüler beim Wettbewerb Jugend testet der Stiftung Warentest nachgehen.

Letztentlich können sie alles testen, was sie interessiert: Antistressbälle, Streamingportale, Klebestifte, Lieferdienste, Onlineshops, Chips oder Deos – das Thema ist frei wählbar. Hauptsache, es passt in eine der beiden Wettbewerbskategorien Produkttests oder Dienstleistungstests.

Wer kann mitmachen?

Mitmachen können alle, die zwischen 12 und 19 Jahre alt sind und eine Schule in Deutschland besuchen – in kleinen Teams, mit der ganzen Klasse oder aber auch alleine.

Wie funktionierts?

Für die Anmeldung braucht es einen Lehrer, der das Team unter jugend-testet.de registriert – am besten schon mit dem Thema, das getestet werden soll. Damit die Jury die besten Wettbewerbsbeiträge auswählen kann, muss der Test dokumentiert werden.

Die Preise

Für den ersten Preis in jeder Wettbewerbskategorie gibt es 2.500 Euro, für den zweiten Preis 2.000 Euro und den dritten Preis 1.500 Euro. Außerdem gibt es Reisen nach Berlin und Sonderpreise zu gewinnen.

Anmeldungen sind bis zum 30. November 2019 möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Artikel teilen