30.05.2018 | Von Die Stiftung

Otto-Brenner-Preis zeichnet kritische Journalisten aus

Die Otto-Brenner-Stiftung vergibt 2018 den Otto-Brenner-Preis unter dem Titel „Kritischer Journalismus – Gründliche Recherche statt bestellter Wahrheiten“.

Vector-Stiftung
Foto: Andy_Di / iStock / Thinkstock

Um das Andenken an den Namensgeber lebendig zu halten, vergibt die Otto-Brenner-Stiftung 2018 zum vierzehnten Mal den Otto-Brenner-Preis unter dem Titel „Kritischer Journalismus – Gründliche Recherche statt bestellter Wahrheiten“.

Der Otto-Brenner-Preis für kritischen Journalismus orientiert sich am politischen Vermächtnis Otto Brenners, der Zivilcourage zum Maßstab seines Handelns machte und dies auch von anderen einforderte.

Der Preis ist mit einem Preisgeld von insgesamt 47.000 Euro dotiert, das in folgender Aufteilung vergeben wird:

Bewerbungen  können bis einschließlich 30. Juni über das Online-Formular eingereicht werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Artikel teilen