02.02.2017 | Von Die Stiftung

Perspektive: (neu)Start

Mit der Ausschreibung „Perspektive: (neu)Start“ möchte die Schöpflin Stiftung Vorhaben im deutschsprachigen Raum (DE, AU, CH) identifizieren, die Menschen mit Fluchtgeschichte bei der Entwicklung, Konkretisierung und Umsetzung ihrer Gründungsidee erfolgreich beraten und begleiten. Ziel ist es, den Gründern Raum zu geben ihre Potentiale zu entfalten und sie dabei zu unterstützen, ihre Gründungsidee weiterzuentwickeln und diese Schritt für Schritt in eine beständige Unternehmung zu überführen. Dabei spielt die Integration in einheimische Strukturen und Netzwerke eine zentrale Rolle.

Drei ausgewählte Konzepte erfahren für die Umsetzung ihres Vorhabens für die Dauer von 12 Monaten

  • eine finanzielle Förderung von der Schöpflin Stiftung in Höhe von jeweils €50.000
  • eine konzeptionelle Beratung und wissenschaftliche Evaluation durch das Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim
  • profitieren von der Vernetzung und dem Erfahrungsaustausch mit anderen Akteuren aus dem Feld.

Die Auswahl erfolgt im Rahmen eines öffentlichen Pitchs durch eine Expertenjury.

Gesucht werden innovative Ansätze

  • speziell für Menschen mit Fluchtgeschichte
  • die auf die Beständigkeit der Unternehmensgründungen abzielen
  • mit inklusivem Charakter

 

Einsendeschluss ist der 16. April 2017.

Weitere Informationen zu den Ausschreibungsbedingungen und den Antragsverfahren finden Sie unter www.schoepflin-stiftung.de/ausschreibungen.html oder direkt in den Ausschreibungsunterlagen.

Kontakt:
Daniela Müller
daniela.mueller@schoepflin-stiftung.de
+49 7621 / 98690-04

Artikel teilen