20.07.2018 | Von Die Stiftung

Siemens-Stiftung schreibt „Empowering People Award 2019“ aus

Die Siemens-Stiftung zeichnet innovative Low-Tech Projekte mit dem „Empowering People Award“ aus. Sozialunternehmer und Entwickler von Low-Tech-Lösungen sind eingeladen, ihre Projekte einzureichen.

Town & Country-Stiftung
Foto: Andy_Di / iStock / Thinkstock

Die Siemens-Stiftung hat den „Empowering People Award 2019“ gestartet und lädt weltweit Sozialunternehmer und Entwickler von Low-Tech-Lösungen ein, ihre Projekte einzureichen.

Mit dem Preis werden innovative Technologien ausgezeichnet, die wichtige Bereiche der Grundversorgung in Entwicklungsregionen abdecken. Die vorgestellten technischen Lösungen sollten leicht anwendbar und in ein soziales Geschäftsmodell eingebettet sein sowie lokale Gemeinschaften in einer der nachfolgenden acht Kategorien nachhaltig unterstützen:

  • Abfallwirtschaft
  • Aus- und Weiterbildung
  • Energie
  • Ernährung & Landwirtschaft
  • Finanztechnologie
  • Gesundheitswesen
  • Mobilität & Infrastruktur
  • Wasser & Abwasser

Der erste Preis ist mit 50.000 Euro dotiert, der zweite mit 30.000 Euro, der dritte mit 20.000 Euro. Zusätzlich werden sieben Preise von je 10.000 Euro vergeben. Ein mit 20.000 Euro dotierter „Special WASH Award“, gestiftet von Knorr Bremse Global Care, und ein Community-Preis mit einem Wert von 10.000 Euro werden zusätzlich verliehen.

Anmeldeschluss ist der 31. Oktober.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Artikel teilen