02.03.2017 | Von Die Stiftung

Stipendien der Stiftung Industrieforschung

Bei den Stipendien der Stiftung Industrieforschung handelt es sich um Forschungsstipendien, mit denen die Stiftung Industrieforschung die wissenschaftliche Qualifikation von Studierenden fördern will. Dabei muss der potentielle Nutzen aus den geförderten Arbeiten unternehmensübergreifend sein; einzelfirmenbezogene Arbeiten werden nicht gefördert. Mit den Fördermitteln sollen sich die Stipendiaten voll auf die Erstellung ihrer wissenschaftlichen Arbeit konzentrieren können.

Bei den Stipendien der Stiftung Industrieforschung handelt es sich um Forschungsstipendien, mit denen die Organisation die wissenschaftliche Qualifikation von Studierenden fördern will. Dabei muss der potentielle Nutzen aus den geförderten Arbeiten unternehmensübergreifend sein; einzelfirmenbezogene Arbeiten werden nicht gefördert. Mit den Fördermitteln sollen sich die Stipendiaten voll auf die Erstellung ihrer wissenschaftlichen Arbeit konzentrieren können.
Die Stipendienförderung der Stiftung Industrieforschung zielt auf Studierende betriebswirtschaftlicher oder technisch-naturwissenschaftlicher Studiengänge, die im Verlauf ihres Studiums besonders gute Leistungenerbracht haben und die in ihrer anstehenden Master-bzw. Diplomarbeit wissenschaftlich fundiert und zugleich praxisorientiert arbeiten wollen.
Für das Frühjahr 2017 hat das Kuratorium insgesamt bis zu 13 neue Stipendien vorgesehen. Die Höhe der Stipendien beträgt 500.-Euro im Monat, die Laufzeit maximal sechs Monate. Verlängerungen sind ausgeschlossen. Overheads können nicht übernommen werden.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 17. April 2017.
Anträge auf Förderung können ausschließlich von den Hochschullehrer(inne)n gestellt werden, die die jeweiligen Master-/ Diplomarbeiten betreuen.

Weitere Informationen zu den Voraussetzungen und zur Bewerbung finden Sie hier sowie auf der Website der Stiftung Industrieforschung.

Artikel teilen