08.02.2010 | Von Die Stiftung

Bank Julius Bär gewinnt FUCHSBRIEFE-Test

Der Unternehmerverlag FUCHSBRIEFE hat erneut einen Preis für die besten Vermögensmanager vergeben. Mit der Bank Julius Bär & Co. gewann erstmals ein Vermögensmanager aus der Schweiz. Credit Suisse Deutschland belegte den zweiten Rang. Platz drei ging an die DZ Bank International aus Luxemburg, die im Vorjahr noch nicht zur Spitzengruppe zählte. Die getesteten Vermögensmanager sollten einen angehenden Jungunternehmer beraten und betreuen. Dieser bekam von seinem Vater ein Startkapital in Millionenhöhe und sollte eine Immobilienfirma erwerben sowie den Restbetrag langfristig anlegen. Die ewige Bestenliste für die langfristig erfolgreichsten Vermögensmanager führt Credit Suisse Deutschland an. Platz zwei und drei belegen die Raiffeisenbank Kleinwalsertal und avesco Financial Services.

Der Preis für das beste Portfoliomanagement ging an Flossbach & von Storch, gefolgt von BHF Trust Management und der Hamburger Sparkasse. Hierzu wurde die Performance realer Depots über 60 Monate bewertet.

Die Bestplatzierten im FUCHSBRIEFE-Ranking wurden Ende November auf dem 6. Berliner Private Banking Gipfel geehrt. DIE STIFTUNG war Medienpartner der Veranstaltung.

www.fuchsbriefe.de

Artikel teilen