23.10.2013 | Von Die Stiftung

Aktion gegen Sexting

Die Schweizer Stiftung Pro Juventute hat eine nationale Kampagne gegen Sexting gestartet. Hinter dem Begriff steht das Versenden von intimen Fotos via Internet oder Smartphone. Die Kampagne steht unter dem Slogan „Sexting kann Dich berühmt machen. Auch wenn Du es gar nicht willst“. Mit einem TV-Spot, Online-Aktivitäten und Plakaten will die Pro Juventute sowohl Eltern als auch Jugendliche für das Thema sensibilisieren.

Der Auftritt soll zeigen, dass der Missbrauch von intimen Fotos schwere Konsequenzen wie Cybermobbing, Erpressung, und seelische Schäden haben kann. Mit einer für die Kampagne entwickelten Facebook-App können Jugendliche ihr Profil auf Risiken überprüfen.

Bisher gab es nur in Großbritannien eine ähnliche Offensive gegen Sexting.

www.projuventute.ch

Artikel teilen