28.02.2017 | Von Die Stiftung

Gerda Henkel Stiftung ist Wissenschaftsstiftung des Jahres

Die Gerda Henkel Stiftung ist Wissenschaftsstiftung des Jahres 2017. Die Deutsche Universitätsstiftung und die Wissenschaftliche Buchgesellschaft ehren die Stiftung mit diesem Preis für ihre internationale Förderung der Geisteswissenschaften.

Professor Dr. Bernhard Kempen, Präsident des Deutschen Hochschulverbandes und Präsidiumsmitglied der Deutschen Universitätsstiftung, begründet die Entscheidung der Jury wie folgt: „Die Gerda Henkel Stiftung ist ein großzügiger und uneigennütziger Förderer der Geisteswissenschaften. Ohne ihre Unterstützung hätten viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- wie Ausland nicht forschen und publizieren können. Das Engagement der Stiftung für den Schutz und den Erhalt von Kulturgütern in Krisenregionen ist zupackend und vorbildlich. Gleiches gilt für ihren Einsatz für gefährdete Wissenschaftler aus Krisengebieten. Es ist beeindruckend, dass sie ihnen u.a. nach der Flucht nach Europa die Möglichkeit bietet, ihre wissenschaftliche Karriere weiter zu verfolgen und Perspektiven für den Wiederaufbau zu entwickeln.“

Mit ihrem Engagement habe die Gerda Henkel Stiftung als Wissenschaftsstiftung exemplarisch Maßstäbe in der Wissenschaftsförderung gesetzt, an denen sich andere Stiftungen, Stifterinnen und Stifter orientieren können.

Wissenschaftsstiftung mit Schwerpunkt Geisteswissenschaften

Zweck der Gerda Henkel Stiftung ist die Förderung der Wissenschaft, vornehmlich durch bestimmte fachlich und zeitlich begrenzte Arbeiten auf dem Gebiet der Geisteswissenschaft an Universitäten und Forschungsinstituten. „Gerade in diesen stürmischen und politisch unwägbaren Zeiten zeigen unsere Projektpartner weltweit, welche Relevanz die Historischen Geisteswissenschaften und ihre Nachbardisziplinen für unser aller Gegenwart und Zukunft haben“, sagt Dr. Michael Hanssler, Vorsitzender des Vorstands der Gerda Henkel Stiftung.

Die Weiterbildung graduierter Studenten ist ein besonderes Anliegen der Stiftung. Die Förderungen der Gerda Henkel Stiftung gelten den Historischen Geisteswissenschaften, vorrangig der Geschichtswissenschaft, der Archäologie, der Kunstgeschichte und historischen Teildisziplinen. Seit 2015 setzt sich die Stiftung in ihrem Förderschwerpunkt „Patrimonies“ verstärkt für den Erhalt kulturellen Erbes vor allem in Krisenregionen ein. Seit ihrer Gründung hat die Stiftung mehr als 6.600 Forschungsvorhaben mit rund 160 Millionen Euro unterstützt.

www.gerda-henkel-stiftung.de

www.hochschulverband.de/1311.html#

www.wbg-wissenverbindet.de

Artikel teilen