06.11.2015 | Von Die Stiftung

Evonik Stiftung verstärkt Engagement für International School Ruhr

Die Evonik Stiftung hat ihr Fördervolumen für die International School Ruhr in Essen mehr als verdreifacht. Dies teilte die Stiftung in ihrer gestrigen Pressemitteilung mit. Statt bisher drei stehen nun zehn Stipendien für Schüler zur Verfügung.

Die Evonik Stiftung hat ihr Fördervolumen für die International School Ruhr in Essen mehr als verdreifacht. Dies teilte die Stiftung in ihrer gestrigen Pressemitteilung mit. Statt bisher drei stehen nun zehn Stipendien für Schüler zur Verfügung. Diese ermöglichen Kindern aus einkommensschwachen Familien den Schulbesuch. Interessierte Schüler und Eltern können sich beim Förderverein der Schule um ein Stipendium bewerben.

Die International School Ruhr besteht seit fünf Jahren in Essen und zählt mit Schuljahresbeginn 2015/16 insgesamt 111 Schüler. Seit Januar dieses Jahres ist sie vom Schulministerium NRW unbefristet als Ergänzungsschule anerkannt. Weiter ist die Schule von der IBO World Organisation zur Abnahme des International Baccalaureate (IB) anerkannt. Das IB eröffnet Absolventen weltweit den Zugang zu universitärer Bildung.

www.is-ruhr.de

Artikel teilen