04.02.2020 | Von Die Stiftung

Online-Studie zu Impact Investing

Eine Online-Erhebung des Centrums für Soziale Investitionen und Innovationen (CSI) der Universität Heidelberg und der Bundesinitiative Impact Investing soll das Impact-Investing-Ökosystem in Deutschland weiterentwickeln. Akteure, die in Deutschland wirkungsorientiert investieren, können sich bis 7. Februar registrieren.

Impact Investing
Mit der Marktstudie soll Impact Investing in Deutschland genauer untersucht und gefördert werden. Foto: Screenshot/https://survey.csi.uni-heidelberg.de/index.php/441417?lang=de

In Zusammenarbeit mit der Bundesinitiative Impact Investing und ihren Trägerorganisationen führt das Centrum für Soziale Investitionen und Innovationen (CSI) der Universität Heidelberg eine Online-Erhebung mit anonymisiertem Fragebogen durch. Ziel ist es, wirkungsorientierte Investitionsaktivitäten in Deutschland sichtbar zu machen sowie das Marktvolumen zu erfassen und relevante Themen oder Trends für die Zukunft zu identifizieren.

Die Bundesinitiative Impact Investing und das CSI

„Die Bundesinitiative Impact Investing möchte durch den Aufbau des Impact-Investing-Ökosystems in Deutschland zusätzliches Kapital zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen mobilisieren“, so die Initiative auf ihrer Website. Das CSI versteht sich nach eigenen Angaben als interdisziplinäres Forschungs-, Bildungs- und Informationszentrum sowie als wissenschaftlicher Dienstleister für den Dritten Sektor.

Die Teilnahme

Für die Teilnahme an der Erhebung ist eine Registrierung notwendig, die bis 7. Februar möglich ist. Teilnehmer erhalten im Anschluss den Link zum Fragebogen per Mail. Die Erhebung erfolgt anonym und unter Einhaltung des Datenschutzes. Ergebnisse sollen im zweiten Quartal 2020 veröffentlicht werden.

Artikel teilen