09.06.2016 | Von Die Stiftung

Alexander Tutsek-Stiftung fördert Haus der Kunst

Die Alexander Tutsek-Stiftung ist neuer Partner und wesentlicher Förderer des Haus der Kunst, wie das Museum mitteilt. Zugesichert wurde ein jährlicher Betrag im mittleren sechsstelligen Bereich, für die Dauer von drei Jahren und verlängerbar auf fünf Jahre.

Die Alexander Tutsek-Stiftung ist neuer Partner und wesentlicher Förderer des Haus der Kunst, wie das Museum mitteilt. Zugesichert wurde ein jährlicher Betrag im mittleren sechsstelligen Bereich, für die Dauer von drei Jahren und verlängerbar auf fünf Jahre. Die Stiftung plant demnach, darüber hinaus zusätzlich attraktive Einzelprojekte zu fördern.

Das Museum wird von der Stiftung Haus der Kunst München gemeinnützige Betriebsgesellschaft mbH getragen und ist ein Non-Profit-Museum für zeitgenössische Kunst. Es erhält jährliche Unterstützung durch den Freistaat Bayern, die Gesellschaft der Freunde Haus der Kunst e.V. und hat als dritten Gesellschafter den Künstlerverbund.

Die Alexander Tutsek-Stiftung wurde im Dezember 2000 von Alexander Tutsek und Dr. Eva-Maria Fahrner-Tutsek als gemeinnützige Stiftung zur Förderung der Künste und Wissenschaften gegründet. Ihre Sammeltätigkeit konzentriert sich darauf, die Vielfalt der zeitgenössischen Kunst in den Medien Glas und Fotografie zu präsentieren. Ein zweiter Schwerpunkt liegt auf der Forschungsförderung der Ingenieurwissenschaft in den Bereichen Glas- und Keramikindustrie, Steine und Erden.

www.hausderkunst.de

Artikel teilen