13.10.2017 | Von Die Stiftung

Wien: Fundraising Award geht an WWF und Diakonie

Beim 24. Österreichischen Fundraising Kongress in Wien wurden die besten Online-Kampagnen ausgezeichnet. Der Fundraising Award geht in diesem Jahr an WWF und Diakonie.

Fundraising Award Wien Preisverleihung
Der „Grün Fundraising Award“ geht dieses Jahr an WWF Österreich und an die Diakonie Österreich. Foto: Fundraising Kongress

In der zweiten Oktoberwoche fand in Wien der 24. Österreichische Fundraising Kongress statt. Neben Vorträgen und Workshops wurden in sieben Kategorien der Fundraising Award verliehen: Aktion, Partnerschaft, Online-Kampagne, Direct Mailing, Innovation, Fundraising Spot sowie Fundraiser des Jahres.

Bereits zum achten Mal verliehen die Aachener Grün Software AG und die österreichische Grün Fundraising Services GmbH den „Grün Fundraising Award“ für die Online-Kampagne des Jahres. Sie zeichnen damit innovative Online-Kampagnen aus, die Menschen involviert, motiviert und begeistert haben. Kreativität, Fundraising-Erfolg und Methodenvielfalt seien dabei die entscheidenden Kriterien, so die Sponsoren. In diesem Jahr hat die Jury aus allen eingereichten Bewerbungen gleich zwei Kampagnen ausgezeichnet: Die Online-Kampagne der WWF Österreich und der Diakonie Österreich.

Der WWF Österreich ist für die Kampagne „Jetzt droht eine Hexenjagd“ ausgezeichnet worden. Die „Hexenjagd“ ist eine Patenschaftskampagne zum Schutz des Wolfes in Österreich.

Die zweite ausgezeichnete Online-Kampagne ist das Integrations-Memo der Diakonie Österreich. Das Gesellschaftsspiel wird nicht nur zum Erlernen der deutschen Sprache genutzt, es bringt Flüchtlingen auch das österreichische Kulturgut nahe.

NPOs mit Sitz in Österreich können ihre Fundraising-Aktionen, die ab September 2017 umgesetzt werden, bereits jetzt für die nächsten Fundraising-Awards einreichen.

www.fundraisingkongress.at

www.gruen.net/fundraising-services

https://wwf.sicherhelfen.org/de/patenschaft/wolf/wolf-info

http://memo.diakonie.at

Artikel teilen