14.05.2010 | Von Die Stiftung

Millionenspende sichert Ausbau des Basler Kunstmuseums

Durch eine Spende über 50 Mio. CHF (ca. 34,9 Mio. EUR) hat die Laurenz-Stiftung der Kunstmäzenin Maja Oeri den Erweiterungsbau des Basler Kunstmuseums nun wahrscheinlich gesichert. Die andere Hälfte des 100-Mio.-CHF-Projektes soll der Kanton Basel-Stadt beisteuern. Eine Entscheidung hierüber soll das Kantonsparlament noch vor seiner Sommerpause treffen. Der Anbau wird den Plänen zufolge im Jahr 2015 eröffnen, die Betriebskosten von geschätzten 5 Mio. CHF jährlich sollen sich der Kanton und private Förderer teilen. In dem Anbau will das Museum seine weltberühmte Sammlung präsentieren, von der es derzeit nur 5% ausstellen kann. Die Roche-Erbin Oeri hatte dem Museum vor zwei Jahren bereits das Geld für die Landparzelle geschenkt, auf dem nun der Erweiterungsbau entstehen soll.

Artikel teilen