14.05.2010 | Von Die Stiftung

Neue Projekte der Dietmar Hopp Stiftung

Zeitgleich zum 70. Geburtstag des Stifters hat die Dietmar Hopp Stiftung Ende April zwei neue Projekte in Angriff genommen. Das Förderprogramm „Starke Weggefährten“ möchte die Arbeit ehrenamtlicher Sterbebegleiter in der Rhein-Neckar-Region fördern und dadurch auch die Hospizvereine entlasten. Konkret stellt die Stiftung Weiterbildungsgutscheine im Gesamtwert von 500.000 EUR zur Verfügung. Diese können innerhalb von drei Jahren bei einer der Partnerinstitutionen eingelöst werden.

Weiter hat die Dietmar Hopp Stiftung ein Privatgymnasium am Stiftungssitz in St. Leon-Rot gekauft. Der bisherige Geschäftsführer, Ex-Staatsminister Bernd Schmidbauer, wurde mit sofortiger Wirkung abgelöst. Neuer Direktor ist Uwe Rahn, der bis vor zwei Jahren die Schulleitung innehatte. Die Elternvertreter begrüßten diesen Schritt, da der Führungsstil Schmidbauers durchaus umstritten war. Darüber hinaus sei das Gymnasium damit auch finanziell abgesichert.

Artikel teilen