20.12.2019 | Von Die Stiftung

Bernd-Jung-Stiftung erweitert Beirat

Martin Haller und Norman-Alexander Leu werden Beiratsmitglieder der Bernd-Jung-Stiftung. Das beschloss der Vorstand in der 19. Stiftungsversammlung. Gleichzeitig verabschiedete die Stiftung Volkshochschulleiterin Manuela Lemster.

Bernd-Jung-Stiftung
Es geht voran: Im August hat die Bernd-Jung-Stiftung einen neuen Bus erhalten. Von links: Geschäftsführer Harald Stark, Carolyn de Giorgi (Geschäftsführerin Benerius GmbH) und Vorstandsvorsitzender Bernd Jung. Foto: Bernd-Jung-Stiftung

Der Beirat der Bernd-Jung-Stiftung hat zwei neue Mitglieder. In ihrer 19. ordentlichen Stiftungsversammlung berief die Stiftung Martin Haller und Norman-Alexander Leu in das Gremium. Haller ist Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion in Rheinland-Pfalz, Leu Geschäftsführer einer auf Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrecht spezialisierten Rechtsanwaltsgesellschaft in Frankfurt am Main.

Gleichzeitig verabschiedete die Stiftung Manuela Lemster, örtliche Leiterin der Volkshochschule Bobenheim-Roxheim aus dem Beirat. Warum Lemster dem Gremium zukünftig nicht mehr angehören wird, geht aus der Pressemitteilung nicht hervor. Bernd Jung, Vorstandsvorsitzender der Stiftung bedankte sich demnach aber für die jahrelange Zusammenarbeit. Die Bernd-Jung-Stiftung betreibt ein Förderzentrum für Jugend und Soziales in Bobenheim-Roxheim in Rheinland-Pfalz und engagiert sich für Kinder und Jugendliche in der Region. Der Vorstand der Stiftung besteht aus drei Mitgliedern, der Beirat derweil aus sieben.

Artikel teilen