07.02.2020 | Von Die Stiftung

Euronatur-Stiftung mit neuem Präsidium

Das ehrenamtlich tätige Präsidium der Euronatur-Stiftung ist neu aufgestellt: Prof. Thomas Potthast übernimmt das Amt des Präsidenten von Christel Schroeder, unterstützt wird er künftig von Anna-Katharina Wöbse, der neuen Vizepräsidentin.

Euronatur
Thomas Potthast mit Vorgängerin Christel Schroeder und Vizepräsidentin Anna-Katharina Wöbse (von links). Foto: Kerstin Sauer

Änderungen bei der Euronatur-Stiftung: Thomas Potthast ist neuer Präsident der Stiftung in Radolfzell am Bodensee. Der bisherige Vizepräsident folgt auf Christel Schroeder. Sie habe die Entwicklung der Stiftung „in acht engagierten und umsichtigen Jahren als Präsidentin die positive Entwicklung der Stiftung entscheidend“ geprägt, so die Stiftung in einer Pressemitteilung. 20 Jahre war sie insgesamt Mitglied des Präsidiums. Nachfolger Potthast ist Professor für Ethik, Theorie und Geschichte der Biowissenschaften an der Universität Tübingen und leitet er das Ethikzentrum (IZEW) der Universität. Er ist seit Dezember 2014 Mitglied des Euronatur-Präsidiums.

Neue Vizepräsidentin ist Anna-Katharina Wöbse, die seit 2017 dem Euronatur-Präsidiums angehört. Die Umwelthistorikerin ist als freie Kuratorin und Publizistin sowie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Biologiedidaktik der Universität Gießen tätig, ihr Forschungsfokus liegt auf Naturschutzgeschichte und Umweltdiplomatie.

www.euronatur.org

Artikel teilen