10.05.2016 | Von Die Stiftung

Fünf Mio EUR für Tiffany Knight

Die Forscherin Tiffany Knight erhält heute den mit fünf Mio EUR höchst höchstdotierten internationalen Forschungspreis der Alexander-von-Humboldt-Stiftung. Sie forscht in den Bereichen Bienensterben und Pflanzenvielfalt und arbeitet für das ‎Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ Leipzig und ‎das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung ‎Halle-Jena-Leipzig. Der Preis wird vom Bundesforschungsministerium finanziert.  Fünf weitere ausländische Forscher erhalten Gelder für ihre Humboldt-Professuren.

Artikel teilen