19.09.2016 | Von Die Stiftung

Hannah-Arendt-Preis geht an Christian Teichmann

Christian Teichmann erhält den Hannah-Arendt-Preis für politisches Denken für seine herausragenden Forschungen über die Geschichte und Strukturen der sowjetischen Herrschaft in Mittelasien unter Stalin erhalten.

Christian Teichmann erhält den Hannah-Arendt-Preis für politisches Denken für seine herausragenden Forschungen über die Geschichte und Strukturen der sowjetischen Herrschaft in Mittelasien unter Stalin erhalten. Der Preis wird von der Stadt Bremen und der Heinrich-Böll-Stiftung vergeben und ist mit 10.000 EUR dotiert.

Artikel teilen