20.09.2014 | Von Die Stiftung

Seoul-Friedenspreis für Bundeskanzlerin

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist mit dem mit 200.000 USD dotierten südkoreanischen Seoul-Friedenspreis ausgezeichnet worden. Die vergebende Stiftung in Seoul begründete ihre Entscheidung mit dem besonderen Einsatz der Kanzlerin für Versöhnung und Verständigung.

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist mit dem mit 200.000 USD dotierten südkoreanischen Seoul-Friedenspreis ausgezeichnet worden. Die vergebende Stiftung in Seoul begründete ihre Entscheidung mit dem besonderen Einsatz der Kanzlerin für Versöhnung und Verständigung, ihre Rolle in der Euro-Finanzkrise und ihr Engagement für internationale Belange. Überdies habe sich Merkel wiederholt zu deutschen Kriegsverbrechen bekannt und entschuldigt und dadurch das globale Bewusstsein für die Würde des Menschen geschärft. Die Bundeskanzlerin ist die erste amtierende Regierungschefin, die den Preis erhält.

Artikel teilen