23.10.2017 | Von Die Stiftung

Tiefensee neu bei Stiftung Menschen für Menschen

Stiftung Menschen für Menschen_Neues Kuratoriumsmitglied Wolfgang Tiefensee
Wolfgang Tiefensee (rechts) ist neues Kuratoriumsmitglied bei der Stiftung Menschen für Menschen. Foto: Gränzdörfer

Die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe hat den thüringischen Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee in sein Kuratorium aufgenommen. „Wir freuen uns sehr, dass uns Wolfgang Tiefensee künftig mit seinem Wissen beratend zur Seite stehen wird. Er ist ein erfahrener Politiker und eine herausragende Persönlichkeit“, erklärte Dr. Sebastian Brandis, Vorstand der Stiftung bei der Übergabe der Berufungsurkunde in Erfurt. „Er wird das Kuratorium, das sich aus Mitgliedern aus vielen verschiedenen Bereichen zusammensetzt, wunderbar bereichern“ so Brandis weiter.

Die Stiftung Menschen für Menschen sorgt seit Jahren dafür, die Armut der Menschen in Äthiopien zu bekämpfen“, betont Wolfgang Tiefensee. „Die Mitarbeit im Kuratorium ist mir persönlich ein wichtiges Anliegen. Ich freue mich, meine Erfahrung einzubringen. Sie gründet nicht zuletzt auch darauf, dass ich als damaliger Oberbürgermeister die Städtepartnerschaft zwischen Leipzig und Addis Abeba etabliert und begleitet habe.“

Die Kuratoriumsmitglieder beraten ehrenamtlich den Vorstand und den Stiftungsrat der Hilfsorganisation. Derzeit gehören dem Gremium an: Ralf Bos, Dr. Geza Csomos, Dr. Roland Folz, Erich Jeske, Dirk Kasten, Sara Nuru, Wolfgang Tiefensee, Isolde Reiher, Vera Reuter, Helga Weygandt, Dr. h. c. Eckart Witzigmann.

www.menschenfuermenschen.de

Artikel teilen