11.12.2018 | Von Die Stiftung

Verdienstmedaille für Stiftungsrätin Sabine Hartmann

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Sabine Hartmann in Anerkennung ihrer besonderen Verdienste um das Allgemein­wohl die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepu­blik Deutschland verliehen. Hartmann ist Mitgründerin der Bürgerstiftung Hannover.

Sabine Hartmann
Henning Harter, stellvertretender Bürgermeister Gehrden, mit der Geehrten Sabine Hartmann sowie der stellvertretenden Regionspräsidentin Michaela Michalowitz (von links). Foto: Region Hannover/Claus Kirsch

Sabine Hartmann engagiert sich laut Pressemitteilung der Bürgerstiftung Hannover seit mehr als 20 Jahren im kulturellen und sozialen Bereich. „1997 war sie an der Gründung der Bürgerstiftung Hannover beteiligt und ist bis heute Mitglied des Stiftungsrats. Über zehn Jahre wirkte sie im Projektausschuss mit und prägte die Projekt- und Förderarbeit der Bürgerstiftung Hannover mit.“ Ebenfalls habe sie 1997 das seitdem jährlich stattfindende „Inklusive Theater-Festival-Klatschmohn“ in Hannover initiiert. Auch heute noch unterstütze sie die Vorbereitung und Durchführung des Theaterfestivals.

Sabine Hartmann: Einsatz über Jahrzehnte

2009 rief Sabine Hartmann laut Pressemitteilung das Projekt „Musikpatenschaften – Mupa“ ins Leben. „Mupa bietet jungen Menschen aus sozial benachteiligten Familien in Hannover und der Region die Möglich­­keit, ein Musikinstrument zu erlernen. Bis heute konnten mehr als 320 Kinder und Jugendliche gefördert werden. Seit 2015 gibt es außerdem das Angebot gemeinsamen Musizierens im Mupa-Orchester.“ Um das Projekt zu stärken und bekannt zu machen, habe Frau Hartmann mehrfach Benefizaktionen organisiert. So habe das Mupa-Team 2014/15 unter ihrer Leitung die große Instrumenten-Auktion „Schlum­mernde Instrumente“ veranstaltet, „über die beachtliche finanzielle Mittel eingeworben werden konnten. 2015 wurde das Projekt um Mupa.FF (für Flüchtlinge) erweitert. Durch das gemeinsame Musizieren sollen persönliche Kontakte aufgebaut, kulturelle wie sprachliche Barrieren abgebaut und die Integration von Geflüchteten gefördert werden.“

Durch ihren langjährigen Einsatz für die Förderung von Musik und Theater, auch für sozial eher am Rand stehende Bevöl­kerungs­gruppen, habe Frau Hartmann einen wichtigen Beitrag für die Kultur in und um Hannover geleistet, betonte Michalowitz in ihrer Laudatio. Die über Jahrzehnte geleistete ehrenamtliche Arbeit findet mit der Verleihung der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland die ihr gebührende Würdigung und Anerkennung.

Bürgerstiftung Hannover

Die Bürgerstiftung Hannover setzt Fördermittel gezielt ein, um lang­fristig wirkende Kinder-, Jugend- und Seniorenprojekte zu unterstützen und zu initiieren, Familien in ihrem Alltag zu helfen, gesellschaftliche Teilhabe für alle Menschen zu ermöglichen und Hilfe zur Selbsthilfe anzustoßen. Seit ihrer Gründung 1997 ist die Bürgerstiftung Hannover kontinuierlich gewachsen. Rund 4,3 Mio. Euro flossen bisher in die Förderung von rund 970 Projekten in Stadt und Region.

Mehr Informationen zur Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland gibt es auf der Website des Bundespräsidenten.

Artikel teilen