17.01.2020 | Von Die Stiftung

Webinar: Stiftungsziele sichern – aber wie?

Die Kreuzberger Kinderstiftung erklärt im Webcast, welche Vorzüge die Rechtsform der gemeinnützigen AG bietet – etwa in Hinblick auf Partizipation. In puncto Kapitalanlage können Stifter durch Anlagerichtlinien Leitplanken setzen.

Webinar Stiftungsziele sichern Die Stiftung BW-Bank
Wie die Gestaltungselemente wie Rechtsform, Anlagerichtlinien und Kapitalanlage auf das Erreichen der Stiftungsziele einzahlen, war Gegenstand der Diskussion des Stiftungs-Webinars.

Die gemeinnützige Aktiengesellschaft (gAG) ist in der deutschen Stiftungslandschaft eine Rarität. Dabei bietet sie entscheidende Vorteile, findet Andrea Spennes-Kleutges, Vorstandsreferentin Finanzen & Fundraising bei der Kreuzberger Kinderstiftung bei dem gemeinsamen Webinar „Stiftungsziele sichern – aber wie?“ von DIE STIFTUNG und der BW-Bank: „Der wichtigste Grund für die gAG ist das Moment der Partizipation und der Legitimation, das wir ja auch in unseren Projekten fördern wollen. In der Aktiengesellschaft ist es so, dass die Hauptversammlung der Aktionäre das Sagen hat; sie gibt die Strategie vor.“

Außerdem biete die gAG große Flexibilität: „Wir können anders als die Stiftung bürgerlichen Rechts in der Hauptversammlung mit einer Mehrheit der Stimmen die Satzung ändern, auch in den Satzungszwecken.“

Die meisten Stiftungen legen Anlagerichtlinien fest

Während der Stifter mit der Wahl der geeigneten Rechtsform der Stiftung langfristig seinen Stempel aufdrückt, bedarf ein anderes Gestaltungsinstrument fortlaufender Wartung: Die Anlagerichtlinie. In der in dem Webinar eingeblendeten Kurzumfrage gaben 60 Prozent der Stiftungsverantwortlichen an, dass ihre Stiftung Anlagerichtlinien festgelegt habe. Weitere 29 Prozent der Befragten erklärten, dass ihre Stiftung zukünftig Anlagerichtlinien definieren wolle.

Mirjam Schwink, die bei der BW-Bank das Stiftungsmanagement leitet, erklärt hierzu: „Das spiegelt das wider, was wir sehen, wenn wir mit den Stiftungshandelnden in die Diskussion treten. Ein Großteil der Stiftungsverantwortlichen hat im letzten Jahrzehnt Anlagerichtlinien verabschiedet und überprüft diese regelmäßig.“

Das vollständige Webinar sowie die Präsentation der Referenten können Sie hier abrufen: Webinar „Stiftungsziele sichern – aber wie?“

Artikel teilen