Der CAMäleon – Jugendfilmpreis der Heinz Sielmann Stiftung geht an vier Preisträger. Sie erhalten Wertgutscheine im Wert von jeweils 500 EUR mit Unterstützung von Panasonic Deutschland.

Der CAMäleon – Jugendfilmpreis der Heinz Sielmann Stiftung geht an vier Preisträger: Als bester Naturfilm in der Altersklasse 12 bis 15 Jahre wurde „Ein Tag im Naturparadies Warnowtal“ von Tadeo Hepperle ausgezeichnet. In der Kategorie „Bester Naturfilm, Altersklasse 16 bis 18 Jahre“ wurden in diesem Jahr zwei Filme ausgezeichnet. „Der Wald mit neuen Augen“ von den Filmemacherinnen Hannah Krämer und Lea-Lina Oppermann und „Die erste Brut“ von Johannes und Philipp Mickenbecker. Die Auszeichnung „Bester Naturclip, Altersklasse 12 bis 18 Jahre“ ging an Karin Lorenz mit dem Film „Bring deine Welt zum Blühen“. Die vier erstplatzierten Filmemacher erhalten Wertgutscheine im Wert von jeweils 500 EUR mit Unterstützung von Panasonic Deutschland.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN