Jürgen Schulz, Gründer der Björn-Schulz-Stiftung, wurde als Vorstand seiner Stiftung nicht wiedergewählt. Damit endet für Stiftungsgründer Schulz nach 18 Jahren seine Arbeit für die Stiftung. Laut Stiftungsrat scheidet Schulz aus Altersgründen gemäß der Stiftungssatzung aus dem Amt. Er selbst hätte seine Arbeit gerne fortgesetzt. Besonders getroffen habe ihn aber das ihm erteilte Hausverbot, so Schulz. Diese Äußerung wollte der Vorstand auf Nachfrage des rbb nicht kommentieren.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN