Die Stiftung Mercator hat die Position des Bereichsleiters Kommunikation neu geschaffen: Lothar Kuhn besetzt die Position seit Anfang April.

Neuer Name für neue Position: Lothar Kuhn ist seit April 2022 Bereichsleiter Kommunikation bei der Stiftung Mercator. Die Stelle ist im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung entstanden. Zuvor leitete die Geschäftsführung den Bereich Kommunikation. Kuhn berichtet an Markus Piduhn, den kaufmännischen Geschäftsführer.

Von Handelsblatt bis Max-Planck-Institut

In seiner vorherigen Position leitete Lothar Kuhn den Bereich Kommunikation und Marketing des Max-Planck-Instituts für die Physik des Lichts in Erlangen. „Wir freuen uns sehr, dass wir einen gut vernetzten Experten für die neu geschaffene Position gewinnen konnten. Lothar Kuhn bringt durch seine weitreichende thematische und operative Erfahrung aus den Kernbereichen Journalismus und Kommunikationsmanagement alle Schlüsselqualifikationen für die neue Aufgabe mit“, wird Markus Piduhn in einer Pressemitteilung zitiert. Kuhn hat Biochemie in Witten/Herdecke studiert und die Georg-von-Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten der HMG in Düsseldorf absolviert. Er war unter anderem Director Content Innovation & Digital beim Handelsblatt und auch journalistisch tätig: Kuhn war Gründungschefredakteur des Wissenschaftsmagazins New Scientist Deutschland und Chefredakteur des Harvard Business Manager.

Über die Stiftung

Der Stiftungszweck der Stiftung Mercator besteht darin, die Verständigung zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturen zu unterstützen und ein friedliches Zusammenleben zu fördern. Die Stiftung setzt sich zudem für die Ausbildung benachteiligter Kinder und Jugendlicher mit Migrationshintergrund ein.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN