Der IT-Leiter der Stiftung Gesundheit, Stefan Winter, ist seit Anfang August Vorstand der Stiftung. Seine Vorgängerin Stefanie Woerns, die seit 2016 im Amt war, verlässt die Stiftung auf eigenen Wunsch.

Stefan Winter ist neues Vorstandsmitglied bei der Stiftung Gesundheit. Der Vorstand besteht aus zwei Personen, den Vorsitz hat Peter Müller inne. Der 46-jährige Winter folgt damit auf Stefanie Woerns, die das Amt seit 2016 innehatte. Sie verlässt die Stiftung auf eigenen Wunsch.

Winter ist seit 22 Jahren für die Stiftung Gesundheit als IT-Leiter und technischer Projektleiter tätig und ist dort für die technische Konzeption der Angebote zuständig. „Ich freue mich sehr darauf, mit dieser zusätzlichen Aufgabe die operativen Tätigkeiten unserer Stiftung noch stärker mitgestalten zu können“, wird Winter in der Pressemitteilung der Stiftung zitiert.

Die Stiftung Gesundheit

Seit ihrer Errichtung 1996 setzt sich die gemeinnützige Stiftung Gesundheit für mehr Transparenz im Gesundheitswesen ein. Sie betreibt eine Arztauskunft sowie eine zweite Auskunft für die professionelle Nutzung. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Förderung von Medizinjournalismus. Gemeinsam mit einer Forschungseinrichtungen hat die Stiftung ein System für die Güteprüfung gesundheitsbezogener Print- und Online-Medien entwickelt und verleiht jährlich den Publizistik-Preis für herausragenden Medizinjournalismus.

Der Stifter, seinerzeit niedergelassener Arzt, möchte auf eigenen Wunsch hin anonym bleiben. Zweck der Stiftung ist es, Patienten über das ärztliche Wirken hinaus zu helfen.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN