Thorsten Sadowsky hat das Amt als Wissenschaftlicher Vorstand der Stiftung Schleswig-Holsteinischen Landesmuseen übernommen. Claus von Carnap-Bornheim verabschiedet sich nach über 20 Jahren in den Ruhestand. 

Die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen mit Sitz auf Schloss Gottorf bekommt einen neuen wissenschaftlichen Vorstand: Thorsten Sadowsky folgt Anfang Oktober auf Claus von Carnap-Bornheim, der sich in den Ruhestand verabschiedet. Das gab Ministerpräsident Daniel Günther bekannt. 

Claus von Carnap-Bornheim war seit 1999 nicht nur als wissenschaftlicher Vorstand der Stiftung, sondern auch als Direktor des Archäologischen Landesmuseums Gottorf tätig. Thorsten Sardowsky soll das Vorstandsamt am 1. Oktober 2022 übernehmen. Der studierte Philosoph wird zugleich neuer Direktor des Museums für Kunst und Kulturgeschichte auf Schloss Gottorf. 

„Die wissenschaftliche Leitung der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf ist eine vielfältige, spannende und ehrenvolle Aufgabe, die ich mit großem Respekt für das bislang Geleistete angehen werde“, so Sadowsky über seine künftige Aufgabe. 

Von Österreich zurück nach Deutschland 

Momentan leitet Sadowsky noch das Museum der Moderne im österreichischen Salzburg. Zuvor hatte er die Position als Direktor des Kirchner Museums in Davos inne. Im Norden kennt sich der gebürtige Westfale jedoch aus: Von 2008 bis 2013 wirkte er als Gründungsdirektor des Museums Kunst der Westküste in Alkersum auf der Nordseeinsel Föhr. 

„Die Ernennung von Dr. Thorsten Sadowsky ist eine ausgezeichnete Wahl. Damit ist zum 1. Oktober ein nahtloser Übergang vom langjährigen Wissenschaftlichen Vorstand Prof. Dr. Claus von Carnap-Bornheim gewährleistet“, sagte Ministerpräsident Günther, zugleich Vorsitzender des Gottorfer Stiftungsrats, über die Arbeit von Claus von Carnap-Bornheim.  

Über die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen 

Die Stiftung wurde als gemeinnützige Stiftung des öffentlichen Rechts 1999 gegründet. Zu Ihren Aufgaben gehört die Förderung von Forschung und Wissenschaft sowie von Kunst und Kultur. Die Stiftung fungiert zudem als Museumsverband des Landes Schleswig-Holstein. Die entsprechenden Museen stellen Zeitzeugnisse rund um die Themen Archäologie, Kunst und Kulturgeschichte sowie Volkskunde aus. Mit dem Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie (ZBSA) ist zudem eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung an die Stiftung angegliedert. Den Organen der Stiftung gehört ein Stiftungsrat und ein zweiköpfiger Vorstand an. 

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN