Am 26. September 2015 von 14.00-17.00 Uhr begleiten die Mitarbeiter der Fondation Barry ihre Bernhardiner nach einem langen Sommer in ihrer ursprünglichen Heimat auf dem Pass auf ihrem herbstlichen Alpabzug vom Großen Sankt Bernhard nach Bourg-Saint-Pierre.

Am 26. September 2015 von 14.00-17.00 Uhr begleiten die Mitarbeiter der Fondation Barry ihre Bernhardiner nach einem langen Sommer in ihrer ursprünglichen Heimat auf dem Pass auf ihrem herbstlichen Alpabzug vom Großen Sankt Bernhard nach Bourg-Saint-Pierre.

Die Fondation Barry lädt nun alle Hundeliebhaber und Interessierten ein, die Barrys auf der 12 Kilometer langen Wanderung vom Pass nach Bourg-Saint-Pierre zu begleiten. Diese Strecke absolvierten die Bernhardiner bereits vor über 250 Jahren täglich in Begleitung der Marroniers (Hospizhelfer) auf der Suche nach verirrten Personen. Eine einmalige Gelegenheit also, ein Stück Geschichte wiederzuentdecken und die festlich geschmückten Hunde einen Teil der Strecke an der Leine zu führen.

Von 10.00-13.00 Uhr gibt es einen stündlichen Bustransfer von Bourg-Saint-Pierre zum Hospiz. Die Teilnahme am Alpabzug sowie der Bustransfer sind gratis. Anmelden können Sie sich unter folgender E-Mail-Adresse: events@fondation-barry.ch

Die Fondation Barry ist Besitzerin der weltweit ältesten Zucht des Schweizer Nationalhundes. Jeden Sommer ermöglicht sie einem Teil ihrer Hunde den Aufenthalt an ihrem Ursprungsort, dem Großen St. Bernhard. Den Winter verbringen die insgesamt 35 Hunde nun gemeinsam in Martigny.

www.fondation-barry.ch/de

Aktuelle Beiträge