Der bisherige Co-Geschäftsführer der Schweizer Berghilfe folgt auf Regula Straub, die die Stiftung zehn Jahre lang geleitet hat.

Kurt Zgraggen ist neuer Geschäftsführer der Schweizer Berghilfe. Er folgt auf Regula Straub, die Ende des Jahres 2021 in den Ruhestand gegangen ist. Die Nachfolgeregelung war langfristig geplant: Vor zwei Jahren war Kurt Zgraggen zum Co-Geschäftsführer ernannt worden, um sich in die künftige Rolle einarbeiten zu können. Zuvor hatte er mehr als 13 Jahre in der Geschäftsleitung Einsitz gehabt.

Schweizer Berghilfe zehn Jahre geprägt

Regula Straub hatte ihr Amt während gut zehn Jahren inne. Als die damals 51-Jährige 2011 zur Berghilfe kam, brachte sie Erfahrungen bei einer Grossbank sowie als stellvertretende Geschäftsführerin einer Kommunikationsagentur mit. „Die Schweizer Berghilfe hat sich während ihrer Amtszeit sehr gut entwickelt“, wird Stiftungsratspräsident Willy Gehriger zitiert. 2010 sammelte die Stiftung 25 Millionen Franken Spenden und unterstützte knapp 500 Projekte im Berggebiet. 2020 waren es 34 Millionen Franken und 670 Projekte. Vor allem bei der Digitalisierung habe die Organisation einen grossen Schritt gemacht. Der zweite grosse Wandel war laut Stiftung der Weg von der reinen „Bergbauernhilfe“ hin zur Organisation, die in allen Bereichen unterstützt, welche Arbeitsplätze in den Bergregionen und so ein lebendiges Berggebiet versprechen.

Zgraggen leitete bei der Berghilfe bislang die Abteilung Projekte und Partnerschaften, welche für die Mittelvergabe zuständig ist. Diese Aufgabe hat nun das neue Geschäftsleitungsmitglied Beatrice Zanella übernommen. Daneben komplettieren Dominik Roos, Leiter Finanzen und Administration sowie Ivo Torelli, Leiter Fundraising und Kommunikation weiterhin die Geschäftsleitung.

Über die Stiftung

Die Schweizer Berghilfe ist eine ausschliesslich durch Spenden finanzierte Stiftung mit dem Ziel, die Existenzgrundlagen und Lebensbedingungen der Schweizer Bergbevölkerung zu verbessern. Die Unterstützung trägt dazu bei, der Abwanderung aus dem Berggebiet entgegenzuwirken. Die Stiftung feierte 2018 ihr 75-jähriges Bestehen.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN